2. Herren | Geiler Platz und geile Stimmung im Hänigser Stadion schon bei der Zweiten um 13:00 Uhr – Bärenstarke erste Hälfte sichert den dritten Sieg mit 5:3 über den FC Burgdorf II in Folge! Ambitionierter Trainer für die Friesen Reserve gesucht!

TSV FH - Internetbild Herren - Dritter Sieg in Folge2. Herren | Geiler Platz und geile Stimmung im Hänigser Stadion schon bei der Zweiten um 13:00 Uhr – Bärenstarke erste Hälfte sichert den dritten Sieg mit 5:3 über den FC Burgdorf II in Folge! 

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt und der TSV Friesen Hänigsen v. 1908 e.V. sucht zeitnah einen ambitionierten Trainer, der in den nächsten Jahren die 2. Herren zu Aufstiegen führt. Interessenten mögen sich bitte zeitnah per eMail fussball@friesenhaenigsen.de melden!

Zum Spielbericht…

TSV FH II - Bild 3
Hänigsen ersatzgeschwächt und trotzdem zum Sieg – Christoph Maya – …wieder kurzfristig abgemeldet, um Sturmschäden in Wald und Forst zu beseitigen!

08.20.2017 – Hänigsen | Mit einem sehr dünnen Kader musste die 2. Herren des TSV Friesen Hänigsen im  Heimspiel gegen den Favoriten vom 1.FC Burgdorf II antreten. Trotzdem fand die Hänigser Reserve sehr schnell und gut ins Spiel und ging durch Steven Bim-Pong (SB9) bereits in der 3. Spielminute mit 1:0 in Führung. Der „pfeilschnelle“ Stürmer der Friesen, Steven Bim-Pong (SB9) war von der Abwehr der Burgdorf einfach nicht zu halten und erhöhte dann bereits in der 30. Minute zum 2:0. Der 1.FC Burgdorf hatte sich noch nicht ganz vom 2:0 erholt, schon schoss Lennart Hibbeln (LH11) in der 33. Minute das verdiente 3:0 durch einen berechtigten Foulelfmeter!

Ronny Rosenow (RR2) hatte als Spielertrainer die Hintermannschaft um Sebastian Engelskirchen (SE3), Oliver Manig (OM5) und Tobias Judel (TJ4) gut eingestellt und es wurden bis hier her keine Chancen zugelassen… die wenigen Chancen der Burgdorfer machte der abermals bärenstarke Torwart, Jan Heinemann (JH1) mit Glanzparaden zunichte.

Kurz vor der Pause nochmal ein perfekt heraus gespielter Angriff der Hänigser und Besnik Lani (BLA10) erzielte das 4:0. So ging man in die Halbzeitpause.

Nach der Pause kamen die Hänigser wie eine andere Mannschaft aus der Kabine und fingen sich in der 48., 57. und 73. Spielminute gleich drei Treffer und es wurde wieder spannend. Hänigsen musste erst alles in die Defensive werfen, wach werden und in der 88. Spielminute mit einem herrlichen Kopfballtor durch Ilhan Özden (IÖZ7) den Deckel zu machen. 5:3 war dann auch der verdiente Endstand.

Daran wollen die Hänigser am nächsten Wochenende gegen den TuS Röddensen  anknüpfen und die Serie fortsetzen! Einen herzlichen Dank an alle Friesen-Supporter, das war ein geile Stimmung im Stadion in Hänigsen!