1. Herren – 2. Pokalrunde | Friesenjungs nach 0:2 Rückstand mit starker Moral zum 3:2 Sieg über MTV Rethmar

1. Herren – 2. Pokalrunde | Friesenjungs nach 0:2 Rückstand mit starker Moral zum 3:2 Sieg über MTV Rethmar

12.08.2018 – Hänigsen | In der zweiten Runde des diesjährigen Krombacher-Pokals trafen die Friesenjungs in Hänigsen vor heimischen Publikum auf den MTV Rethmar. Ca. 50 Zuschauer sahen die Partie. Der Grill lief und der Geruch von leckeren Bratwürstchen zog durch das Stadion.

Bereits in der 17. Spielminute gingen die Rethmaraner wegen einer Nachlässigkeit in der Defenive der Hänigser frühzeitig mit 0:1 in Führung. Vor heimischen Publikum war es dann eine eher langweilige erste Spielhälfte. Halbzeit beim Stande von 0:1.

Die Hoffnung auf eine spannende zweite Spielhälfte trieb so manchen Zuschauer zum Grillstand, wo Beate Eisermann (Jugendleiterin) und Ralf Ketz (2. Vorsitzender) ehrenamtlich die Bratwürstchen drehten.

Anmerkung mit Augenzwinkern der Readkation: „Da war mehr Bewegung drin, als bisher im Spiel!“

Nun gings wieder los und wieder erwischte die Mannschaft des MTV Rethmar die Friesenjungs kalt. Gleiche Machart wie beim ersten Tor: Eine Verkettung von Fehlern im Mittelfeld und in der Defensive der Hänigser, Rethmar erzielt das 0:2 in der 50. Spielminute.

Spielerkarte A6 - Jan RUMOHR
Jan RUMOHR (19) | Brownie erzielt das 1:2 und gibt das Startsignal zum Pokalsieg!

Jetzt kam Jan „Brownie“ Rumohr (19) für die Hänigser ins Spiel und meldete sich in der 52. Spielminute eindrucksvoll auf dem Spielfeld an. Sehenswert verwandelte er zum 1:2. Ein Weckruf für die Friesenjungs, die dann in der 55. Spielminute mit einem Treffer vom hauptamtlichen Abwehrbollwerk, Lukas Kühle (6), den Ausgleich zum 2:2 erzielten.

Jetzt war es ein schönes und ansehnliches Spiel geworden, denn es gab Chancen hüben wie drüben. Erst in der 89. Spielminute konnte dann Nils Bork (8) den Deckel zum 3:2 drauf machen. Der MTV Rethmar war nun platt und konnte selbst in den 4 Minuten der Nachspielzeit nichts mehr entgegen setzen.

Fazit: In der zweiten Spielhälfte eine gute Pokalpartie mit einem glücklichen aber verdienten Sieger aus Hänigsen. Die Moral bei einem Zwei-Tore-Rückstand der Hänigser war schon bemerkenswert und zeigt auch, dass ein Spiel erst vorbei ist, wenn der Schiedsrichter abpfeift.

Nun geht’s am Samstag den 18.08.2018, um 15:00 Uhr im Stadion des TSV Burgdorf gegen SV 06 Lehrte im Endspiel um den Marktspiegel-Pokal 2018. Erstmals erreichte eine Hänigser Mannschaft dieses Endspiel… auch schon eine bemerkenswerte Leistung der Friesenjungs! Jetzt ist aber durchaus mehr drin! Das sie es können, haben sie schon bewiesen. Mal sehen was drin ist gegen den haushohen Favoriten aus Lehrte! Das Gefühl kennen die Friesenjungs auch schon!